KUH+DU

Save the Date: „Wir haben es satt“-Demonstration am 18. Januar 2014

Wir haben es sattWie in jedem Jahr findet auch 2014 die Internationale Grüne Woche in Berlin statt, dieses Mal in der Zeit vom 17. bis 24. Januar. Dabei wird auch die Agrarindustrie ihr breites Sortiment an pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen präsentieren. Zu diesem Anlass fordert die Welttierschutzgesellschaft die Industrie dazu auf, bei der Produktion von Lebensmitteln stärker auf die Bedürfnisse von Nutztieren zu achten und flächendeckend artgemäße Haltungsbedingungen einzuführen. Besonders Milchkühe leiden unter dem ständig steigenden Produktionsdruck.
Wir sehen hier akuten Handlungsbedarf, denn gesetzliche Mindestanforderungen für die Haltung von Milchkühen gibt es nicht – ein Bauer kann seine Kühe halten, wie er möchte. Die Tiere bekommen als Futter meist nur noch Kraftfutter und Silage statt frischem Gras. Rund 60% aller Kühe kommen ein Leben lang nicht auf die Weide und rund 30% leben sogar noch in Anbindehaltung.
Für die Welttierschutzgesellschaft sind diese Haltungsbedingungen nicht akzeptabel! Deshalb begeben wir uns anlässlich der Internationalen Grünen Wochen gemeinsam mit vielen anderen Organisationen auf die Straße und demonstrieren für mehr Transparenz, bessere Standards und vor allem mehr Tierschutz im Agrarbereich.

Wenn auch Sie ein deutliches Zeichen für die Rechte der Milchkühe setzen wollen, laden wir Sie herzlich dazu ein, uns bei der „Wir haben es satt“-Demonstration am 18. Januar um 11 Uhr in Berlin zu begleiten. Weitere Informationen und Details zu der Veranstaltung folgen in den kommenden Wochen, entweder auf www.kuhplusdu.de oder auf der Webseite der Organisatoren unter www.wir-haben-es-satt.de