KUH+DU

Gemeinsam mehr erreichen

Der Milchindustrie-Verband e.V. veranstaltete letzte Woche ein Seminar zum Thema „Tiergesundheit und Tierwohl“ in Frankfurt am Main. Rund 40 Teilnehmer aus Industrie und Forschung sind der Einladung gefolgt – darunter auch die Welttierschutzgesellschaft.

Grundsätzlich waren sich alle Teilnehmer darin einig, dass der Tierschutz bei Milchkühen künftig eine größere Rolle spielen wird als bisher. Aufgeklärte Verbraucher fragen immer häufiger kritisch nach und wollen wissen, woher ihre Milchprodukte stammen und ob es den Tieren in der Produktion auch wirklich gut geht.

Die Welttierschutzgesellschaft stellte ihre aktuelle Kampagne für Milchkühe vor und diskutierte die Inhalte mit den Teilnehmern. Dabei wurden nicht nur Unterschiede, sondern auch Gemeinsamkeiten in den jeweiligen Auffassungen von Tierschutz deutlich.

Insgesamt war die Diskussion offen und konstruktiv, so dass wir optimistisch sind, uns auch künftig im Dialog mit der Industrie für bessere Haltungsbedingungen und ein höheres Tierwohl für Milchkühe einsetzen zu können.