KUH+DU

KUH+DU unterwegs bei den Abgeordneten

Am 10. September 2014 trafen sich Dr. Leif Koch und Bundestagsabgeordneter Wolfgang Hellmich (SPD), um sich über Herausforderungen und Lösungsansätze in der modernen Milchwirtschaft auszutauschen. Gemeinsam mit dem Büroleiter Christoph Kant und der WTG-Mitarbeiterin Martina Eichner wurde über eine zukünftige Haltungsverordnung für Milchkühe diskutiert. Dabei kamen sowohl die Anbindehaltung in Süddeutschland als auch die betäubungslose Enthornung zur Sprache.

Aufgewachsen auf einem Bauernhof sind Herrn Hellmich die Problematiken in der Milchkuhhaltung nicht unbekannt, und er begrüßt den lösungsorientierten Ansatz der Welttierschutzgesellschaft im Rahmen der KUH+DU Kampagne. Auch derMilchratgeber fand großen Anklang bei Herrn Hellmich. So sei es an der Zeit, dass der Verbraucher abseits großer Werbeversprechen sachlich über Milch informiert wird und die Milchkuh endlich in den Fokus der Aufmerksamkeit rückt.

Die Welttierschutzgesellschaft freut sich über das große Interesse an der KUH+DU Kampagne und wird weiterhin aktiv für die Milchkuh auf dem politischen Parkett unterwegs sein.