KUH+DU

Warum eine Kampagne für Milchkühe?

Eine Kampagne für Milchkühe

Stempel aktuell

Mit der Kampagne KUH+DU setzt sich die Welttierschutzgesellschaft gegenüber Politik, Molkereien, Landwirten, Handel und Verbrauchern für Milchkühe und für die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen ein. Gemeinsam wollen wir zeigen, dass es tiergerechte und kuhfreundliche Alternativen zur derzeitigen Milchwirtschaft gibt.

Milchkühe: Die Werbelüge der Milchwirtschaft

Milchkühe in Deutschland haben’s nicht leicht. Das von der Werbung publizierte Bild der glücklichen Kuh auf der Weide ist in der Realität eine Seltenheit: Mehr als die Hälfte der Milchkühe darf niemals auf einer Weide grasen und 27 Prozent leben nach wie vor in Anbindehaltung.

Mehr Tierschutz in der Milchwirtschaft!

Die Milchwirtschaft muss sich ändern. Wir fordern eine eigene gesetzliche Verordnung für Milchkühe, die Mindeststandards für deren Haltung festlegt. Dazu haben wir einen Verordnungsentwurf erstellt, der u.a. neben einem Sachkundenachweis für Landwirte und der Kraftfutterreduzierung auch ein Verbot der ganzjährigen Anbindehaltung beinhaltet sowie den verpflichtenden Auslauf im Freien. Darüber hinaus möchten wir ein Umdenken in der Milchindustrie bewirken. Wir wollen, dass Milchkühe als Tiere mit eigenen Bedürfnissen wahrgenommen werden, die es zu achten gilt.

Die Milchkühe brauchen Sie!

Entscheidend für die Durchsetzung besserer Haltungsbedingungen für Milchkühe ist nicht nur die Politik, sondern auch die, die es am wirkungsvollsten einfordern können: wir Verbraucher! Durch einen bewussteren Milchkonsum und ein neues Verständnis für die Bedürfnisse der Kuh können wir das Leben der Milchkühe und die Milchwirtschaft verändern. Hier bekommen Sie Tipps für einen kuhfreundlichen Konsum.