KUH+DU

Unser Ziel – Erfolgreicher Tierschutz für Milchkühe

Das Ziel der Welttierschutzgesellschaft sind tiergerechte Haltungsbedingungen für die 4,3 Millionen Milchkühe in Deutschland. Kühe haben individuelle Charaktereigenschaften und können Gefühle wie Freude, Trauer oder Angst empfinden.

Ziel der Kampagne ist die Einführung einer Haltungsverordnung für Milchkühe sowie mehr Transparenz für den Verbraucher.

1. Eine Gesetzgebung zur Haltung von Milchkühen

Um bessere Haltungsbedingungen gewährleisten zu können, ist eine gesetzliche Regelung erforderlich. Mittels einer eigenen Nutztierhaltungsverordnung für Milchkühe kann ein hohes Schutzniveau garantiert werden.

2. Bessere Haltungsbedingungen, mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Grundsätzlich gilt: Ein Stall muss sich an die Bedürfnisse einer Kuh richten – nicht umgekehrt. Kühe brauchen Bewegungsfreiheit, Frischluft, Licht und Zugang zu einer Weide oder alternativ zu einem Laufhof. Statt der hohen Milchleistung fordern wir mehr Robustheit, natürliches Futter und gesunde Kühe. Die betäubungslose Enthornung muss generell verboten werden.

3. Mehr Transparenz für Verbraucher

Irreführende Verpackungen und Begriffe wie „Heumilch“ oder „Alpenmilch“ lehnen wir ebenso ab wie Weide- und Naturbilder, die nicht der Lebensrealität der Milchkühe entsprechen. Milchverpackungen und Werbetexte müssen folglich so gewählt werden, dass der Verbraucher nicht den Eindruck von Haltungs- oder Produktionsbedingungen erhält, die nicht der Wahrheit entsprechen.

Unterstützen Sie uns bei unserer täglichen Arbeit – für ein besseres Leben für Milchkühe.

spendenbutton